Ein revolutionärer Motor

 

Motorblock aus 5 Teilen mit einem Stufenkolben. Es entfällt der kostenintensive, komplizierte und energiefressende Arbeitsstrang.

 

 

 

 

Ausgangssituation

 

Es ist bekannt, dass 2-Taktmotoren normalen 4 -Takt-Otto-Motoren in vielen Belangen weit überlegen sind.

 

Die Vorteile liegen unter anderem bei folgenden Punkten:

 

Keine Leertakte:

 

Der Arbeitsverlust der Ansaug- und Verdichtungstakte (Leerhub) entfällt.

Bei jeder Kurbelwellendrehung findet ein Arbeitstakt statt.

 

Hohe Hubraumleistung:

 

Im Vergleich zum 4 Takter kann mit dem gleichen Hubraum die beinahe doppelte Arbeit geleistet werden.

Dadurch ergibt sich ein potentiell niedriges Leistungsgewicht. Dabei muss aber der effektive Hub berücksichtigt werden.

 

Der KS-Linearmotor ist ein schlitzgesteuert 2 Takter und verdichtet erst nach dem Schließen der Schlitze.

 

Bei gleichen effektivem Hub erreicht der KS-Linearmotor somit etwa 40 bis 60 % mehr Leistung als ein 4 Takter.

 

 

 

Die Idee

 

Ohne auf die Vorteile der Basiserfindung zu verzichten mussten u.a. folgende Nachteile beseitigt werden:

 

  • Die schlechte Befüllung der Zylinder (Spülverluste)

 

  • Schlechtes Abgasverhalten, hoher Anteil an unverbrannten Kohlenwasserstoffen

 

  • Schlechtes Abgasverhalten, hoher Anteil an unverbrannten Kohlenwasserstoffen

 

  • Optimierung des Startvorgangs

 

  • Schwingungsverhalten beim Umkehrpunkt (Vibrationen)chlechtes Abgasverhalten,     hoher Anteil an unverbrannten Kohlenwasserstoffen

 

Der wesentliche höhere Wirkungsgrad ergibt sich aus dem Gesamtkonzept

 

Ungeachtet unterschiedlicher Typen und Bauformen arbeiten Verbrennungsmotoren nach  demselben Prinzip. Bei Hubkolben-Verbrennungsmotoren wird ein Kraftstoff-Luft-Gemisch in einem Zylinder entzündet und verbrannt. 

 

  • Der energiezehrende Arbeitsstrang, Nockenwelle, Ventile, Pleuel, Kurbelwelle u.s.w. entfallen, diese zu  bewegenden Massen reduzieren den Wirkungsgrad massiv.
  • Die gesamte Konstruktion des KS-Linearmotors basiert auf einer fast reibungslosen Funktion ohne  seitliche Drücke.
  • Der Ladungswechsel erfolgt nach dem 2-Taktprinzip – keine Leertakte.
  • Hohes Drehmoment im unteren Frequenzbereich begünstigt durch eine Hebelwirkung. Der Effekt ist  eine gute Zylinderfüllung und Verbrennung. Die Kraft kommt von unten heraus bei 800 – 1000  Frequenzen/min.
  • Hoher Sauerstoffanteil im Gemisch während der Verbrennung – Magerbetrieb bedeutet auch geringer Verbrauch.
  • Unsere Abgasventilsteuerung reguliert zusätzlich ohne Aufwand eine Abgasnachbehandlung.

 

 

                Herstellungskosten                                            Wirkungsgrade

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Anforderung

 

Es wurde eine eigenständige Lösung entwickelt, die die grundsätzlichen Probleme der 2-Takt-Freikolbenmotoren beheben und ein eigenständiges Produkt schafft.

 

Das Ergebnis ist ein neuer Motor mit überragenden Eigenschaften:

 

  • deutlich geringere Herstellungskosten
  • deutlich höhere Leistung bei gleichem Hubraum
  • deutliche Vorteile in Gewicht und Bauraum
  • gleichförmiges Drehmoment
  • Lageunabhängig

 

Gegenüber bisherigen 2-Takt-Motoren:

 

  • optimierte Verbrennung
  • deutlich geringere CO2-Emissionen
  • mit herkömmlichen Brennstoffen zu betreiben

 

Zusätzlich:

 

  • kann auf Wasserstoffverbrennung und damit schadstofffrei umgerüstet werden und ist damit CO2-frei

 

Der KS-Linearmotor, angetrieben „von Wasserstoff nach Bedarf“ und als Abgas-Wasserdampf

 

Was hier klingt wie eine unglaubliche Vision vom Ende der Energieprobleme auf lange Sicht, kann nun  endlich Realität werden.

 

Stromerzeugung mit integriertem Generator

 

Mit wenig Anpassungsarbeit lässt sich hier ein unschlagbares Duo für günstige und saubere Energie bereitstellen.

 

 

 

Die technische Raffinesse

 

Ein bewegliches Teil im Motorblock – der Motorblock besteht aus 5 Teilen.

 

Ein Motor aus wenigen Teilen in einer fast reibungsfreien Funktion. Aufgrund minimaler Reibungsverluste liegt der Wirkungsgrad über 51% gegenüber ca. 36 % bei herkömmlichen Motoren. Es entfallen hunderte von Teilen wie Zylinderkopf, Kurbelwelle, Pleuel, Ventile, Getriebe u.s.w. Diese Teile unterliegen dem   Verschleiß, beeinträchtigen die Lebensdauer, werden umständlich bewegt, müssen gewartet werden,  verbrauchen Energie.

 

2 gegenläufige Motoren heben Vibrationen bei der Umkehr des Kolbens auf und garantieren einen ruhigen Lauf.

 

Eine Abgasventilsteuerung verhindert, dass unverbrannte Kohlenwasserstoffe (Frischgas) in die Umwelt  gelangen. Dieses Problem ist bei 2 Taktern bisher nicht zufriedenstellend gelöst und trug zur Verdrängung der stärkeren 2 Takter bei.

 

Eine bestimmte Konstruktion setzt die Linearbewegung des KS-Linearmotors fast reibungsfrei in  Drehbewegung um. Gewünschte Anwendungen z.B. Generator, Kompressor, Pumpe u.v.m. werden einfach angeflanscht.

 

Die gesamte Konstruktion des KS-Linearmotors basiert auf einer fast reibungslosen Funktion ohne seitliche Drücke.

 

Reibungsminimierung im Antriebsstrang ist Grundvoraussetzung für mehr Effizienz.

 

 

Einsatzgebiete und Märkte

 

Einfach einen Generator anflanschen und als mobilen Stromerzeuger nutzen.

 

Die Einsatzgebiete dieses neuen Motors sind nahezu unerschöpflich. Überall, wo sehr günstige Motoren mit hohem Wirkungsgrad bei einfacher Wartung benötigt werden, wird dieser Motor das Produkt der Wahl sein.

 

Einsatzgebiete können unter anderem sein:

 

Stromerzeugung

Wohnwagen, Wohnmobile, Boote, Schiffe, Heizung/Kühlung, Range-Extender

 

Bauwesen

Pumpen, Kompressoren, Pressluft, Hydraulik

 

Transportwesen

Kühlwagen, Kühlcontainer

 

BHKW

Ein- und Zweifamilien-Häuser

 

Pkw

Günstiger und leichter Stromerzeuger für echte Hybridfahrzeuge

 

Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Ressourceneinsparung, einfache und kostengünstige Fertigung  charakterisieren unsere Technologie. Es ist ein Zukunftsmarkt schlecht hin.

 

 

 

Exzellente Einsatzgebiete:

 

Wasserpumpen im mobilen Bereich - Große Bedeutung dürfte der Motor im Einsatz als Wasserpumpe finden. Weltweite Wasserprobleme – Wassernotstände u. Überschwemmungen – fordern einfachste, effiziente Technologie. 

 

BHKW - Jetzige Mini-BHKW in 1 + 2 Familienhäusern rechnen sich nicht.

Bei Hausbesitzern zeichnet sich seit längerem die Tendenz zur eigenen Stromversorgung/Heizung ab. Die Kosten/Nutzenrelation ist bei 1/3 KW/el. zu 2/3 KW/th.

 

Energie von derzeitigen dezentralen mini BHKW angesiedelt. Es entspricht nicht den gewünschten  Anforderungen. Ebenso rechnet sich wegen der langen Amortisationszeit eine solche Anlage schwer. Wir kehren die Werte um 2/3 KW/el. zu 1/3 KW/th. 

 

Somit dritteln wir die Amortisationszeit. Dabei sind die günstigen Anschaffungs- u. Folgekosten nicht  berücksichtigt.

 

Eine besondere Bedeutung dürften abseits gelegene Gehöfte oder Ferienhäuser haben, die von  öffentlichen Anbietern nicht versorgt werden. So kann eine große Lücke der Stromversorgung geschlossen werden.

 

KFZ Hybridfahrzeuge

 

Der KS-Linearmotor treibt einen abgestimmten Generator an. Akkus speichern den Strom, eine  Regelautomatik verteilt ihn z.B. an die Radnabenmotoren.

 

Die abgegebene Leistung unseres Motors ist ausreichend für eine entsprechende Generatorenauslegung, die den heutigen Fahrstandard entspricht und gleichzeitig im Fahrbetrieb die Akkus auflädt.

 

Die Idee ist nicht neu, sie scheiterte bisher an einem geeigneten Motor.

 

 

 

Mitbewerber

 

Ein Zweitakter mit diesen Leistungsdaten und in seiner Einfachheit ist momentan nicht auf dem Markt erhältlich, und alle 4 Takt-Motoren sind in Bezug auf Kosten, Wartung und Leistung gegenüber dem

KS-Linearmotor nicht konkurrenzfähig.

 

Kunden fordern mehr PS, die Umwelt weniger Treibstoffverbrauch und weniger Schadstoffausstoß.

Gleichzeitig sollen auch noch die Herstellungs- und Wartungskosten niedrig gehalten werden.

 

Mit dem KS-Linearmotor jedoch werden genau diese Anforderungen erfüllt.

 

Bisher war es undenkbar, diese sich widersprechenden Anforderungen in einem Motorenkonzept zu erfüllen.

 

Weltweit finden Sie keinen Verbrennungsmotor mit einer solchen Effizienz und Einfachheit

 

 

Info

 

Der KS-Linearmotor arbeitet nach dem Grundprinzip des Stelzermotors.

Der von Frank Stelzer erfundene Freikolbenmotor erregte in den 80iger Jahren weltweit großes Aufsehen. In zahlreichen Berichten aus Wirtschaft, Presse, Funk und Fernsehen wurde von dieser Technologie berichtet. Stelzer erhielt zu seinem damaligen Schaffen einen Eintrag im Brockhaus für Naturwissenschaften und Technik. Die Stelzermotoren erreichten jedoch nie die Serienreife.

 

Als Betriebsassistent war ich bei Frank Stelzer im Bereich Forschung und Motor-Entwicklung tätig.

 

Nach dem Ableben des Erfinders /Firmeninhabers konnten gravierende Veränderungen an diesem  Motorenkonzept vorgenommen werden. Die Schwachstellen, die seinerzeit eine Vermarktung des Stelzer- Motors verhinderten, wurden analysiert und beseitigt. Das Ergebnis ist ein völlig neuer Motor. Es wurde nur das geniale Grundprinzip beibehalten.

So verhindert z.B eine spezielle Ventilsteuerung, dass hochgiftige unverbrannte Kohlenstoffe (Frischgas) in die Umwelt gelangen.

 

Die Abgasproblematik bei 2 Taktern ist bisher weltweit nicht zufriedenstellend gelöst und trug zur Verdrängung der stärkeren 2 Takter bei.